Willkommen auf dem Blog Postwachstum!

Diskutieren Sie mit über die Zwänge, die uns am Wachstumspfad festhalten lassen und entwickeln Sie mit uns Ideen und Visionen für eine nachhaltige Gesellschaft, die nicht auf Wirtschaftswachstum angewiesen ist!
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Transition Townspeople, We Need To Think About Transition: Just Doing Stuff Is Far From Enough!

By Ted Trainer

DG_RZ_Logo_72dpi 150pxThe Transition Towns movement, and related initiatives such as Eco-village, Permaculture and Voluntary Simplicity movements, are taking the first steps that must be taken if we are to solve global sustainability and justice problems. But I want to argue that unless they (eventually) undertake significant change in their focus and goals they will fail to make a significant contribution. Transitioners seem to assume that if they continue to establish more community gardens etc. in time, this will fairly automatically result in the emergence of a satisfactory society, and so they need not concern themselves with the distasteful realm of radical politics, confronting capitalism, fundamental structural change and “revolution”. I think this is quite mistaken. The path the Transition Towns and related movements are presently on will lead only to a grossly and increasingly unsustainable and unjust consumer society, containing a lot of community gardens etc. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Noch freie Plätze: Sommwerkstatt “Wirtschaft anders machen” vom 11. bis 16. August in Leipzig

Das „Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.“ veranstaltet vom 11. bis 16. August 2014 zum zweiten Mal eine Workshop-Woche zum Thema „Wirtschaft anders machen – Konzepte für Heute und Morgen!“ in Leipzig. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerakademie “spreading degrowth” – Einladung zur öffentlichen Abschlussveranstaltung

Am kommenden Wochenende gibt es die Möglichkeit, auch für Nicht-Teilnehmer/innen der Sommerakademie, sich mit der Verbreitung alternativer Konzepte wie degrowth auseinander zu setzen.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Subsistenz, Zumutbarkeit und Wachstum

Der Wachstumsdiskurs muss im redlichen Sinne die Gründe erwägen, die für oder gegen Wachstum und bestimmte Wachstumsformen sprechen. Er hat darüber hinaus aber auch unvermeidbares Wachstum zu berücksichtigen und zu klären, wie damit in zumutbarer Weise umzugehen ist. Ich glaube, dass der Begriff der Subsistenz eine Orientierung dazu bietet. Im Beitrag erläutere ich, was ich unter „Subsistenz“ verstehe und welche moralische Bedeutung Subsistenz hat. Schließlich stelle ich einige Bezüge zur Postwachstumsdebatte her. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Klimaschutz und Green Growth sind unvereinbar

DG_RZ_Logo_72dpi 150px Die Legende vom Green Growth beruht auf drei simplen Grundprinzipien: (1) Steigerungen der Ressourceneffizienz, (2) geschlossene Stoffkreisläufe und (3) regenerative Energien. Doch trotz eines Trommelfeuers an Klimaschutzinnovationen nahmen und nehmen die ökologischen Schäden im Energiebereich stetig zu. Die ökologische Modernisierung offenbart sich als Geschichte des technologischen Scheiterns sowie der räumlichen, zeitlichen oder systemischen Verlagerung von Umweltschäden.

Hinzu kommt, dass selbst jene gesellschaftlichen Nischen, in denen Ende der Siebziger und Anfang der Achtziger progressiv-ökologische Lebensstile aufkeimten, längst unter einer Flut der materiellen Aufrüstung, Digitalisierung, Einwegvermüllung und – vor allem des Flugverkehrs – versunken sind. Gleichzeitig werden allerorten neue Rekorde verzeichnet, was die Anzahl der Veranstaltungen, Begegnungen, Netzwerke, Initiativen oder Projekte mit Nachhaltigkeitsanspruch anbelangt. Klimaschutz hat bislang nur auf der Ebene reiner Symbolik stattgefunden. Klimaschutzkompatible Lebensstile werden nicht einmal dort praktiziert, wo davon am lautesten die Rede ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rob Hopkins: “Transition Town is the practical Manifestation of a Postgrowth Society”

logo-stream-72-dpi-150pxRob Hopkins is the founder of the Transition Movement. During the launch of his new Book “The Power of just doing Stuff – How local Action can change the World” in Berlin we interviewed Rob Hopkins for the Stream towards Degrowth.

Veröffentlicht unter Stream towards Degrowth | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Globale sozial-ökologische Transformationen

Ausschreibung von zwei Promotionsstipendien der Rosa-Luxemburg-Stiftung Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Wachstumsneutrales Wirtschaften – Unternehmen in der Postwachstumsökonomie

Bestehende Ansätze der Postwachstumsökonomik entspringen allesamt der gesamtwirtschaftlichen Perspektive. Die einzelwirtschaftliche Dimension einer Wirtschaft ohne Wachstum blieb bislang weitgehend außer Acht. Diese Forschungslücke ist frappierend, da volkswirtschaftliche Konzepte mit dem Ziel einer Wachstumsrücknahme wie das bedingungslose Grundeinkommen, die Umverteilung von Erwerbsarbeit, zinslose Geldsysteme oder Suffizienz zwar notwendige aber nicht hinreichende Bedingung für tragfähiges wachstumsneutrales Wirtschaften sind. Konstitutiv für eine Postwachstumsökonomie sind Geschäftskonzepte und Unternehmensformen, die eine Wachstumsrücknahme unterstützen und gestalten. Diese habe ich in einer Forschungsarbeit untersucht. Die zentralen Ergebnisse stelle ich hier kurz dar. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Postwachstumsunternehmen, Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gutes Leben statt Wachstum: Degrowth, Klimagerechtigkeit, Subsistenz – eine Einführung in die Begriffe und Ansätze der Postwachstumsbewegung

DG_RZ_Logo_72dpi 150pxDer folgende Artikel wird in erweiterter Form im “Atlas der Globalisierung” erscheinen. Der neue Atlas, herausgegeben von Le Monde diplomatique und dem Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Universität Jena) wird sich unter dem Motto “Weniger wird mehr. Der Postwachstums-Atlas” auf verschiedene Aspekte von Wachstum und Postwachstum konzentrieren. Er erscheint in einer kostenfreien Vorabversion zur Degrowth-Konferenz 2014 und als Vollversion im Frühsommer 2015.

Postwachstum. Degrowth. Décroissance. Das sind die Schlagworte einer wachsenden europäischen Bewegung von Aktivisten und Wissenschaftlerinnen, die das vorherrschende Entwicklungsmodell des kontinuierlichen kapitalistischen Wachstums kritisiert. Gesucht werden Alternativen – welche unterschiedlichen Ansätze werden diskutiert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

“Wir begraben die Welt” – das Ende der Industriegesellschaft als Geschäftsidee. Achtung Satire!

logo-stream-72-dpi-150pxAs a manager for “Bios funeral directors“, Dr. phil. Haimo Schulz Meinen, ex-journalist, teacher and writer, suggests the next steps to relieve the planet from the human objective of growth. In fact, “Bios Funeral” appears to be a very profitable start up and worthy of investment. After a short moment of surprise we finally published the interview for the Stream towards Degrowth. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stream towards Degrowth | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar