Willkommen auf dem Blog Postwachstum!

Diskutieren Sie mit über die Zwänge, die uns am Wachstumspfad festhalten lassen und entwickeln Sie mit uns Ideen und Visionen für eine nachhaltige Gesellschaft, die nicht auf Wirtschaftswachstum angewiesen ist!
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 8 Kommentare

Postwachstumsunternehmen als Akteure des Wandels – Interview mit Dr. Franz Ehrnsperger (Neumarkter Lammsbräu)

ioew_RatteWelche Rolle kann und sollte kleinen und mittleren Unternehmen in den Wandelprozessen zur Postwachstumsgesellschaft zukommen? Wie sehen geeignete Unternehmensstrategien für eine nicht wachsende Wirtschaft aus? Ergeben sich aus den Transformationsprozessen gar neue Geschäftsmodelle? Im Rahmen des vom IÖW und der BTU Cottbus durchgeführten Projekts „Postwachstumspioniere – Kommunikationsprojekt zur Erweiterung des Postwachstumsdiskurses um die Rolle mittelständischer Unternehmen“ geben verschiedene postwachstumsorientierte Unternehmen Antwort auf diese Fragen. Wir setzen unsere Reihe fort mit einem Interview mit Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Neumarkter Lammsbräu.

Neumarkter Lammsbräu ist ein Familienunternehmen, das bereits früh auf eine ökologische Produktionsweise setzte. Mit über 100 Mitarbeiter/innen gehört das Unternehmen zu den führenden Bio-Brauereien. Seit 1995 ist die gesamte Produktion ökologisch nachhaltig. In dieser Nische wirtschaftet die Neumarkter Lammsbräu seither erfolgreich und fördert den ökologischen Landbau in ihrer Region. Diese regionale Einbettung und ökologische Nische ist das Erfolgsrezept der Neumarkter Lammsbräu sich im starken Wettbewerb der Brauereibranche zu behaupten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen, Postwachstumsunternehmen | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Degrowth: Leben und Wirtschaften jenseits des Wachstums (Teil 1)

Das unabhängige Nachrichtenmagazin Kontext TV hat eine neue Sendung veröffentlicht:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Degrowth-movement refuted by climate-report? No, not at all!

DG_RZ_Logo_72dpi 150pxRight before the recent UN climate change summit and shortly after the Leipzig Degrowth-Conference, international media, governments and the United Nations enthusiastically welcomed a new report entitled “Better Growth, Better Climate” and trumpeted its central message around the globe: that economic growth and tackling climate change can go hand in hand.

While the report, released by the Global Commission on the Economy and Climate, is supposed to drive climate-action by world leaders, business executives and investors, critical scientists fear that its central message will open the door for business-as-usual approaches and play down the urgency of immediate and far-reaching action.

Accordingly, University of Melbourne´s Samuel Alexander points out that “while the report has some merit insofar as it highlights the importance of energy efficiency, pricing carbon, investing in renewable energy, it fails miserably to justify its core conclusion.” Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Good Life beyond Growth – Conference at the University of Jena, Germany, May 21-23, 2015, Deadline: December 15, 2014

The Friedrich-Schiller University in Jena, Germany, and the Max-Weber-Center for Advanced Cultural and Social Studies in Erfurt are jointly organizing a high-profile international conference on the Good Life beyond Growth from May 21-23, 2015 at the University of Jena. The conference seeks to connect current empirical research on the patterns of economic growth, social inequality, and the ecological crises, with normative questions of the good life raised by scholars from philosophy, sociology, economics and psychology. We bring together leading experts from different fields from all over the world to discuss the perspectives, requirements and contours of the „Good life beyond Growth“. Among the confirmed speakers are Eva Illouz and Tim Jackson. It is the summit-conference of the first four years of the Research-consortium on the prospects and outlines of a Post-growth-society (see www.kolleg-postwachstum.de). In this call for papers we wish to encourage both junior and senior researchers to contribute to our discussion. The following research fields are in the focus of our interest: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Raus aus der Krise in Südeuropa – mit sozial-ökologischem Umbau oder Postwachstum?

Die politisch dominante Antwort auf die herrschende Krise in südeuropäischen Ländern – mit all ihren Verbindungen zu globalen multiplen Krisenerscheinungen – lautet bisher Austeritätspolitik: Mit harter Sparpolitik auf Seiten der „öffentlichen Hand“ sollen überschuldete Staatshaushalte saniert werden. Wie schon so oft in den letzten Jahrzehnten hat diese Strategie, in der Regel auf Druck der „Troika“ aus Europäischer Zentralbank, EU-Kommission und Internationalem Währungsfonds unter starker Beteiligung der deutschen Regierung, die betroffenen Gesellschaften nur weiter in die Krise gestürzt und vermeidbare humanitäre Notlagen erzeugt. Extreme Armut nimmt in Griechenland wie Spanien stark zu, während soziale Infrastruktur zusammengestrichen wird. Insbesondere im griechischen Gesundheitssektor zeigen sich als direkte Konsequenz der Sparpolitik dramatische Entwicklungen.

Die AG für solidarisches Postwachstum von attac Berlin interessiert sich daher für Alternativen. Kann die Krise mit einer Kombination aus staatlichen Investitionen mit sozialem und ökologischem Anspruch überwunden und so die Konjunktur wieder angekurbelt werden, wie es Modelle vorsehen, die wahlweise als „Öko-Keynesianismus“, „sozial-ökologische Modernisierung“ oder „Green New Deal“ diskutiert werden? Oder stellt sie den geeigneten Moment dar, die Wachstumsspirale zu verlassen und von unten nach oben lokale, ökologische, sozial orientierte Wirtschaftsstrukturen aufzubauen – also die Idee einer Postwachstumsgesellschaft umzusetzen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Postwachstumsunternehmen als Akteure des Wandels – Interview mit Rainer Engler (Blumenschule)

ioew_RatteWelche Rolle kann und sollte kleinen und mittleren Unternehmen in den Wandelprozessen zur Postwachstumsgesellschaft zukommen? Wie sehen geeignete Unternehmensstrategien für eine nicht wachsende Wirtschaft aus? Ergeben sich aus den Transformationsprozessen gar neue Geschäftsmodelle? Im Rahmen des vom IÖW und der BTU Cottbus durchgeführten Projekts „Postwachstumspioniere – Kommunikationsprojekt zur Erweiterung des Postwachstumsdiskurses um die Rolle mittelständischer Unternehmen“ geben verschiedene postwachstumsorientierte Unternehmen Antwort auf diese Fragen. Wir setzen unsere Reihe fort mit einem Interview mit Rainer Engler, Geschäftsführer der Blumenschule.

Die Blumenschule in Schongau ist seit 1939 im Familienbetrieb. Sie ist eine Naturland-Gärtnerei, welche sich der Pflanzenkultur verschreiben hat. Ein Ziel der Gärtnerei ist es deshalb, alte Pflanzen und altes Pflanzenwissen zu beleben und mit den Gegebenheiten der heutigen Zeit zu verknüpfen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen, Postwachstumsunternehmen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

REconomy-Workshop am 1. und 2. November: noch freie Plätze

Für den Workshop:
Aus der Praxis für die Praxis: Workshop zur Gestaltung einer menschen- und klimafreundlichen regionalen Wirtschaft!
am 1. und 2.11.  in Bonn

sind noch freie Plätze verfügbar.

Anmeldung hier

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wachstumszwang in der Geldwirtschaft?

Die Diskussion, ob die heutige Geldwirtschaft mit einer Postwachstumsgesellschaft kompatibel ist oder ob darin ein Wachstumszwang liegt, wurde auch in diesem Blog bereits diskutiert.

Am Zentrum für Ökonomische und Soziologische Studien der Universität Hamburg haben Ferdinand Wenzlaff, Christian Kimmich und ich von der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe nachhaltiges Geld nun das Diskussionspapier „Theoretische Zugänge eines Wachstumszwangs in der Geldwirtschaft” veröffentlicht. Neben einer Übersicht über bestehende Theorien eines Wachstumszwangs fokussiert es insbesondere auf das Thema Geld und Zins. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wissenschaft | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Postwachstumsunternehmen als Akteure des Wandels – Interview mit Fritz Hinterberger (SERI)

ioew_RatteWelche Rolle kann und sollte kleinen und mittleren Unternehmen in den Wandelprozessen zur Postwachstumsgesellschaft zukommen? Wie sehen geeignete Unternehmensstrategien für eine nicht wachsende Wirtschaft aus? Ergeben sich aus den Transformationsprozessen gar neue Geschäftsmodelle? Im Rahmen des vom IÖW und der BTU Cottbus durchgeführten Projekts „Postwachstumspioniere – Kommunikationsprojekt zur Erweiterung des Postwachstumsdiskurses um die Rolle mittelständischer Unternehmen“ geben verschiedene postwachstumsorientierte Unternehmen Antwort auf diese Fragen. Wir setzen unsere Reihe fort mit einem Interview mit Fritz Hinterberger, Geschäftsführer der SERI Nachhhaltigkeitsforschungs- und Kommunikations GmbH.

Die SERI Nachhhaltigkeitsforschungs- und Kommunikations GmbH besteht seit 2004 und gehört dem 1999 gegründeten europaweiten Think-Tank Sustainable Europe Research Institute (SERI) an, der die Möglichkeiten einer nachhaltigen Entwicklung für europäische Gesellschaften erforscht. Seit der Gründung des Unternehmens arbeiten alle Mitarbeiter/innen in Teilzeit. Das Unternehmen ist ein Gemeinwohlunternehmen und erhebt eine eigene Gemeinwohl-Bilanz. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen, Postwachstumsunternehmen | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Aufbruch in die Grüne Ökonomie – Thesen für zukunftsfähiges Wirtschaften

DIE GRÜNEN befinden sich im Prozess einer neueren Programmdebatte. Die Frage, wie wir uns eine zukunftsfähige Wohlstandsgesellschaft vorstellen, steht dabei im Vordergrund. Hierzu haben wir als wirtschafts- und finanzpolitischer Sprecher unserer Bundestagsfraktion mit einem gemeinsamen Beitrag im Themenstrang Wirtschaft und Wachstum Stellung bezogen. Damit wollen wir in den Austausch mit der Zivilgesellschaft treten und laden alle zur Diskussion ein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar