Schlagwort-Archive: Grundeinkommen

Suffizienz ermöglichen – Auf dem Weg zu einer neuen Arbeitsmarktpolitik

Was kann und was soll Politik tun, um suffiziente Lebensweisen zu erleichtern? Hierzu reicht es nicht, konkrete Randbedingungen und Infrastrukturen – im Bereich Verkehr, Wohnen, Ernährung – zu gestalten. Suffizienzpolitik zielt genauso auf Rahmenbedingungen des Wirtschaftens und die Orientierung an grundlegenden Prinzipien, die das rechte Maß für Zeit und Raum, für Besitz und Markt vermitteln. [...]

Veröffentlicht unter Wissenschaftliche Publikationen | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ökologisches Grundeinkommen – Entkräftung dreier Gegenargumente

Eine Antwort auf Ralf Krämer
Lieber Ralf,
„Wachstum braucht Ungleichheit“ – das könne so pauschal nicht behauptet werden, monierst du zu Recht. In der Pauschalität habe ich es als allgemeines Gesetz aber auch nicht getan. Ich hatte geschrieben: „Weiteres Wirtschaftswachstum wird sich in den gesättigten nördlichen Industriegesellschaften nur noch realisieren lassen, wenn die Gesellschaft ungleicher wird.“ Zugegeben: [...]

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Postwachstumsgesellschaft und Grundeinkommen

“Soll die gesellschaftlich notwendige Gesamtarbeit so organisiert werden, daß sie keine überflüssige Energie verbraucht und keine überflüssigen Schadstoffe freisetzt; soll sie, mit anderen Worten, das sogenannte Bruttosozialprodukt drastisch vermindern, dann ist Zustimmung zu solcher Politik nur vorstellbar, wenn sie gleichzeitig soziale Gerechtigkeit in bisher unbekannten Dimensionen verwirklicht.” (Carl Amery 1985: 97)
Leitthese: Es ist keine nachhaltige [...]

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentar zu Ulrich Schachtschneider, Mit mehr Gleichheit und Freiheit zur Postwachstumsgesellschaft

Das Hauptproblem mit Ulrich Schachtschneiders Text ist, dass er von einer völlig unzureichenden und falschen Analyse der bestehenden Wirtschaftsgesellschaften ausgeht. Konkret: Kapitalismus, die real existierende auf Privateigentum und Profitsteuerung beruhende Wirtschaftsgesellschaft, ist ein Herrschaftssystem, das Wachstumszwänge hervorbringt sowie tendenziell zunehmende Ungleichheit und statusorientierte Lebensstile. Kapitalismus, kapitalistische Eigentums-, Produktions- und Klassenverhältnisse als die eigentlichen Ursachen dieser [...]

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Mit mehr Gleichheit und Freiheit zur Postwachstumsgesellschaft

Weiteres Wirtschaftswachstum wird sich in den gesättigten nördlichen Industriegesellschaften nur noch realisieren lassen, wenn die Gesellschaft ungleicher wird. Je weiter die Einkommensschere auseinandergeht, desto eher werden Menschen bereit sein, auch sozial und ökologisch problematische ökonomische Aktivitäten aufzunehmen – um als Niedriglöhner seine Miete bezahlen zu können oder als Angehöriger der Mittelschicht den Abstand nach unten [...]

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Green New Deal ist mehr als ein Plan B

Die den Text von Hans Thie durchziehende Kritik am Green New Deal ist ein linker Beißreflex. Lange hat mensch bei der Linkspartei wohl geglaubt, zumindest auf theoretisch-konzeptioneller Ebene die Lufthoheit in progressiven Politikkreisen zu besitzen. Das ist seit 2009 und dem grünen Programm zum Umbau der Industriegesellschaft vorbei.
Mit Grünen kann mensch sich auch abseits der [...]

Veröffentlicht unter Meinungen und Positionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar